Meister der Orgel

Sonntag, 22. Januar, 17 Uhr, Stadtkirche Durlach

Margaret Phillips gehört zu den herausragendsten Organistinnen und Orgelpädagoginnen Großbritanniens. Sie studierte bei Ralph Downes und Marie-Claire Alain. Nach ihrem Debüt an der Royal Festival Hall zählte sie bald zu den international gefragten Solistinnen mit Konzerten in Europa, den USA, Kanada, Australien und Mexiko. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit war sie 20 Jahre lang Ratsmitglied des College of Organists und in den Jahren 1997 bis 99 Präsidentin der Incorporated Association of Organists. Seit dem Jahr 1996 ist sie Professorin für Orgel am Royal College of Music in London.

Im Jahr 1994 gründete Phillips zusammen mit ihrem Ehemann die English Organ School und ein zugehöriges Museum, das in einer ehemaligen Kapelle in Milborne Port, Somerset untergebracht ist. Hier findet sich eine Sammlung mit Instrumenten englischer Orgelbauer vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Ziele dieser Einrichtung sind u. a. die Organistinnen- und Oragnistenausbildung, die Förderung der Wertschätzung dieses Musikinstrumentes und die Bewahrung eines bescheidenen Teils aus Großbritannines Orgelerbe.

Weiterlesen …

Workshop: Gospel & Groove im gemeinsamen Klang

10. - 12. Februar, Emmaus Gemeindehaus

Eintauchen ins gemeinsame Singen:
• Einsingen, Warm up, freies Singen
• mit der eigenen Stimme experimentieren
• Erlernen von einfachen Liedern und Grooves
• Mehrstimmige Songs aus Pop und Gospel

Der Workshop wird von zwei Chorleitern durchgeführt: Lena Föll, Sozialarbeiterin und Chorleiterin und Michael Gobin, Musikpädagoge und Leiter der Emmaus Voices.
Unser Leitsatz ist: Jeder kann singen – auch Sie! An einem Wochenende werden wir schrittweise neue Lieder und Rhythmen kennenlernen und dabei einen gemeinsamen Chorklang entdecken.
Für die Mittagspause am Samstag wollen wir uns selbst versorgen, indem wir ein leckeres Buffet errichten. Alle Teilnehmenden bringen einen kleinen Buffetbeitrag (Finger-Food) mit.
Der Workshop endet mit einem kleinen Auftritt beim Gottesdienst am Sonntag Vormittag in der Emmaus Gemeinde, den wir musikalisch mitgestalten.

Termin: 10-12. Februar, Emmaus Gemeindehaus
Zeiten: Freitag 18:00-20:00 Uhr, Sa 09:30 – 17:00 Uhr, So 10:00 – 11:30 Uhr?
Zielgruppe: SängerInnen, Singbegeisterte und alle, die es werden wollen! Jede und jeder ist willkommen! Kosten: 10 €

Luther und Telemann

Sonntag, 12. Februar, 18 Uhr, Ev. Stadtkirche Karlsruhe

Luther und Telemann - Ein Konzertprojekt mit dem Bach Consort Leipzig und dem Sächsischen Barockorchester unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz

Der große Reformator Martin Luther wusste um die Wirksamkeit der Verbindung von Musik und Wort: Musik berührt und verbindet, sie erklärt und tröstet und verleiht dem Wort eine gewaltige Kraft und Bedeutung. Mit seinen Texten und Melodien gelang es Luther, die Herzen der Menschen zu erreichen und gleichzeitig Gottes Wort zu verbreiten.
Der bekennende Protestant Georg Friedrich Telemann, einer der größten europäischen Komponisten, ließ aus Liedern und Chorälen Luthers kunstvolle Kantaten entstehen - die Musik wurde zum Herzschlag der Reformation. Ein reicher musikhistorischer Schatz, erst kürzlich wiederentdeckt, wird an diesem Konzertabend vor dem Karlsruher Publikum „ausgepackt“: Klangsinnliche Arien, wortgewaltige Rezitative und Telemanns Version des Reformationsliedes „Ein feste Burg ist unser Gott“ .
Der Thomaskantor Gotthold Schwarz, seit 2016 im Amt, leitet das Leipziger Bach-Consort und das Sächsische Barockorchester, er selbst singt die Bass-Arien. Der bekannte Theologe Friedrich Schorlemmer wird zwischen den Kantaten eigene Texte und solche von Martin Luther lesen, zu Themen, die aktueller sind denn je: Obrigkeit und Mündigkeit, Glaube und Macht, Sicherheit und/oder Freiheit.

Ausführende sind das Bach Consort Leipzig, Sächsisches Barockorchester
Leitung und Bass-Arien: Thomaskantor Gotthold Schwarz
Rezitation: Friedrich Schorlemmer

Chorfest Baden 2017 in Heidelberg

Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli

2017 feiern wir das Jubiläum „500 Jahre Reformation“. Die Reformation war eine Singbewegung. Daher liegt es nahe, das Jubiläum „500 Jahre Reformation” auch singenderweise zu begehen. Dies werden wir beim Chorfest 2017 in Heidelberg ausgiebig tun. Es ist eine der zentralen Veranstaltungen unserer Badischen Landeskirche zum Reformationsjubiläum.

Mitsingen und Zuhören sind dort gleichermaßen angesagt. Mitsingen beim Oratorium „Messias“ von G.F. Händel, in Workshops und bei den festlichen Abendgottesdiensten am Samstag sowie beim Festgottesdienst mit Landesbischof Dr. Cornelius-Bundschuh am Sonntagvormittag. Zuhören schon am Freitagabend bei der Oratoriums-Aufführung des „Messias“, am Samstag vor verschiedenen Bühnen entlang der Hauptstraße von der Alten Brücke bis zum Universitätsplatz, beim Extra-Konzert der A cappella-Gruppe „Amarcord“ und in der Nacht der Chöre in den schönen Kirchen der Altstadt Heidelbergs bis spät in die Nacht hinein.

Für die Kinder wird ein eigenes musikalisches Programm im Zentrum „Kinder“ in der Providenzkirche angeboten, bei dem gemeinsam ein Kindermusical aufgeführt wird.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.chorfest-baden.de/

http://www.chorfest-baden.de/spot/

Chortag Pop und Gospel

Samstag, 23. September 2017, 10 - 18 Uhr, Albert-Schweizer Saal in Karlsruhe 

Am 23. September 2017  findet im Rahmen des Kickoff Gospelkirchentag 2018 in Karlsruhe im Albert-Schweitzer-Saal ein Chortag mit  dem Gospelkünstler Hans-Christian Jochimsen  aus Kopenhagen statt. Bei Workshop und Probe mit einem der gefragtesten europäischen Gospelkünstler nehmen die Teilnehmer neue Songs und Ideen für den Chor mit nach Hause. Leitung: Hans-Christian Jochimsen.
Im Anschluss findet noch ein Gottesdienst statt.

Die Anmeldung zum Workshop ist ab dem 20. Januar möglich!

Veranstalter / Anmeldung: Int. Gospelkirchentag Karlsruhe 2018
c/o Stiftung Creative Kirche Witten, Telefon: 02302 / 28 222 22

http://www.creative-kirche.de/ 

Organistin/Organisten und Chorleiter/in gesucht

Die Evangelische Pfarrgemeinde Karlsruhe-Knielingen sucht zum 1. Februar 2017 eine/n nebenamtliche/n Organistin/Organisten und Chorleiter/in für 22 Gottesdienste und zwei Kinderchorprojekte mit Aufführungen im Juli und an Weihnachten.

In der Evangelischen Kirche in Knielingen, Saarlandstr. 3, steht eine Orgel der Orgelbaufirma Heintz-Schleinitz (Freiburg) aus dem Jahr 1983/84 zur Verfügung.

Kontakt:

Ev. Pfarramt Knielingen
Pfarrerinnen Nicole Schally und Dr. Evi Michels
Kirchbühlstr. 2
76187 Karlsruhe
Tel. 0721-561562 und 9563906
Pfarramt@eki-knielingen.de

Gospelkirchentag 2018 in Karlsruhe

Oberkirchenrat Kreplin, Evangelische Landeskirche in Baden, lud beim Abschluss des diesjährigen Internationalen Gospelkirchentag in die Fächerstadt ein

OKR Kreplin lädt zum Gospelkirchentag 2018 nach Karlsruhe

Mit einem Festivalgottesdienst auf dem Schlossplatz endete am 11. September vormittags der 8. Internationale Gospelkirchentag in Braunschweig. Drei Tage lang stand die Stadt im Zeichen der Gospelmusik, die mehr als 40.000 Menschen in Konzerte, Workshops und andere Veranstaltungen zog. Insgesamt 4.500 Sängerinnen und Sänger aus 14 Nationen hatten den Gospelkirchentag besucht und nahmen an Workshops und Chorproben im so genannten „Mass Choir“ (Massen-Chor) teil. Der nächste Gospelkirchentag wird vom 21. bis 23. September 2018 in Karlsruhe stattfinden. Dazu lud Oberkirchenrat Matthias Kreplin, Evangelische Landeskirche in Baden, bei der Abschlussveranstaltung ein. „Karlsruhe ist ein guter Ort für ein Gospelwochenende ...“

Weiterlesen …

Mitsingen beim Pop-Oratorium Luther

Baden lädt bis zu 3000 Akteure in die SAP-Arena ein

Mit Stars der Musical-Szene, einem Symphonie-Orchester sowie mehreren tausend Sängern gemeinsam auf der Bühne stehen und „Gänsehautfeeling erleben“: Das verspricht das Pop-Oratorium „Luther – Das Projekt der tausend Stimmen“. Nach der Welturaufführung in der Dortmunder Westfalenhalle mit mehr als 16.000 Zuschauern am 31. Oktober wird „Luther“ auch zweimal in Baden-Württemberg aufgeführt. Die Evangelische Landeskirche in Baden ist Mitveranstalter für den 11. Februar 2017 in der SAP-Arena in Mannheim. Ab sofort können interessierte Sängerinnen und Sänger sich zum Mitmachen anmelden.

Pop-Oratorium Luther - Projektchor Karlsruhe

Für Einzelsängerinnen und -Sänger zur Vorbereitung der Aufführung am 11. Februar 2017 in der SAP-Arena in Mannheim

Drei Termine jeweils montags: 16.1. / 23.1. / 6.2.2017, von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus der Markuskirche am Yorckplatz in Karlsruhe
Leitung: Christoph Georgii
Anmeldung: Fachstelle für Pop- und Jugendkultur, Email: jukupop.ekjb@ekiba.de, Tel. 0721 9175-438

Die Proben sind eine lokale Ergänzung für Sängerinnen- und Sänger, die bei der Aufführung des Luther-Musicals in der SAP-Arena Mannheim am 11. Februar 2017 mitwirken wollen, das Stück aber nicht in einem eigenen Chor einstudieren. Weitere Termine sind die große Einzelsängerprobe 21. November in Mannheim und die Hauptprobe am 28. Januar 2017. Alle Infos zu Projektablauf und Hauptanmeldung unter www.pop-oratorium-luther.de .

Weiterlesen …

Chorleiter/Chorleiterin gesucht

Der Evang. Posaunenchor der Kirchengemeinde Karlsbad-Spielberg (Dekanat Karlsruhe-Land) sucht ab Frühjahr 2017 einen Chorleiter/ Chorleiterin. Der derzeitige Leiter gibt nach über 50-jähriger Chorleitung altersbedingt seine Aufgabe in neue Hände. Der seit nahezu 60 Jahren bestehende Chor umfasst zur Zeit 14 Bläserinnen und Bläser im Alter von 19 bis 69 Jahren. Die wöchentlichen Proben finden derzeit am Donnerstag von 20:00 bis 22:00 Uhr im Gemeindehaus in Spielberg statt. Die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores verstehen ihre Aufgabe als missionarischen Auftrag durch musikalische Verkündigung der frohen Botschaft des christlichen Glaubens.
Wir wünschen uns einen Chorleiter/Chorleiterin der/die unser breit gefächertes musikalisches Spektrum, das alle Stilrichtungen an Bläsermusik umfasst, weiterentwickelt und neue musikalische Impulse setzt, um auch für Jungbläser und Wiedereinsteiger interessant zu sein.
Der Bewerber sollte nach Möglichkeit über einen Befähigungsnachweis (z.B. D-Prüfung) für die Bläserchorleitung verfügen. Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien der Badischen Landeskirche.
Interessenten melden sich bitte bis 20. Dezember 2016 bei der Evangelischen Kirchengemeinde Spielberg (Telefon: 07202 – 94010; Mail: ek.spielberg@t-online.de) oder beim Chorobmann Siegfried Retter, Kinzigring 24, 76307 Karlsbad (siegfried_retter@gmx.de).

Internet: www.posaunenchor-spielberg.de ; www.ek-spielberg.de