Trompeten-Gala mit Reinhold Friedrich

Sonntag, 5. März, 18 Uhr, Evangelische Stadtkirche Karlsruhe

Reinhold Friedrich hier in der Region noch vorzustellen, erübrigt sich eigentlich – ist der gebürtige Weingartener doch als einer der besten Trompeter weltweit bekannt. Seit 20 Jahren arbeitet er als Professor an der Karlsruher Musikhochschule und ist seiner Heimat immer weiter sehr verbunden. Nun tritt er einmal wieder in der Evangelischen Stadtkirche auf, an diesem Sonntag begleitet von Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser an der Orgel. 
Die beiden Musiker präsentieren glänzende barocke Konzerte von Vivaldi, Loeillet und Johann Christoph Bach, und auch ein Solostück steht auf dem Programm. „Predah“ (Trennung) heißt das eigens für Reinhold Friedrich komponierte Werk von Luca Lombardi, das dieser 2014 in memoriam Claudio Abbado geschrieben hat.

Weiterlesen …

„Vater unser im Himmelreich“ – Vater-unser-Vertonungen aus fünf Jahrhunderten

Sonntag, 12. MÄRZ, 18.00 Uhr, Evangelische Stadtkirche Karlsruhe

Der Choral „Vater unser im Himmelreich“ von Martin Luther steht im Mittelpunkt des Abends und ist Ausgangspunkt einer abwechslungsreichen Musik-Reise durch die Jahrhunderte. Viele Komponisten haben sich von dem Luther-Lied zu eigenen Werken inspirieren lassen; einige davon werden in diesem Konzert zu hören sein. Vater-unser-Vertonungen aus fünf Jahrhunderten stehen auf dem Programm, neben so berühmten wie denen von Heinrich Schütz, Giuseppe Verdi und Franz Liszt auch unbekanntere und neue von Wolfgang Rihm, György Orban und Leon Tscholl.
Der Kammerchor CoroPiccolo, der sich seit geraumer Zeit im Südwesten einen hervorragenden Ruf erworben hat, präsentiert diesen interessanten Beitrag zum Luther-Jahr unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian-Markus Raiser.

Giovanni Battista Pergolesi - “Stabat Mater” - Passionskonzert – Mädchenchor Cantus Juvenum

Sonntag, 19. März, 18 Uhr, Christuskirche

In der Passionszeit präsentiert sich der Mädchenchor Cantus Juvenum (Konzertchor, Einstudierung: Priska Schöner) mit einem eigenen Konzert in der Christuskirche Karlsruhe am Sonntag, dem 19. März, 18.00 Uhr.
Auf dem Programm steht eines der meistaufgeführten geistlichen Werke: das Stabat Mater von Giovanni Battista Pergolesi. Neben dem Konzertchor Mädchen sind die Solisten in diesem Werk Katrin Müller, Sopran und Johanna Wiebusch, Alt.
Seine klanglichen a cappella Fähigkeiten wird der Mädchenchor mit dem Laudi alla vergine Maria aus den Quatro pezzi sacri von Giuseppe Verdi unter Beweis stellen. Es musiziert das Kantatenorchester der Christuskirche unter der musikalischen Leitung von KMD Prof. Carsten Wiebusch.

Ein feste Burg ist unser Gott

Sonntag, 2. April, 19 Uhr, Lutherkirche

Mit Kantaten über Luther-Lieder führt die Lutherana unter der Leitung von KMD Dorothea Lehmann-Horsch eine Art „Lutherlieder-Oratorium“ von J. S. Bach auf. Dabei erklingen vier besonders klangschöne Kantaten von Johann Sebastian Bach über Luther-Lieder: BWV 126 „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort“, BWV 14 „Wär Gott nicht mit uns diese Zeit“, BWV 38 „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ und BWV 80 „Ein feste Burg ist unser Gott“. Martin Luther rückte den Gemeindegesang wieder in das Zentrum des Gottesdienstes. Als Solisten wirken Angelika Lenter (Sopran), Regina Grönegreß (Alt), Johannes Eidloth (Tenor) und Lucian Eller (Bass) mit. Weitere Mitwirkende sind die Lutherkantorei, Vokal- und Instrumentalsolisten und das Collegium a Rhythmicum. Bei den Chorälen wird das Publikum zum Mitsingen eingeladen!

Chorfest Baden 2017 in Heidelberg

Freitag, 30. Juni bis Sonntag, 2. Juli

2017 feiern wir das Jubiläum „500 Jahre Reformation“. Die Reformation war eine Singbewegung. Daher liegt es nahe, das Jubiläum „500 Jahre Reformation” auch singenderweise zu begehen. Dies werden wir beim Chorfest 2017 in Heidelberg ausgiebig tun. Es ist eine der zentralen Veranstaltungen unserer Badischen Landeskirche zum Reformationsjubiläum.

Mitsingen und Zuhören sind dort gleichermaßen angesagt. Mitsingen beim Oratorium „Messias“ von G.F. Händel, in Workshops und bei den festlichen Abendgottesdiensten am Samstag sowie beim Festgottesdienst mit Landesbischof Dr. Cornelius-Bundschuh am Sonntagvormittag. Zuhören schon am Freitagabend bei der Oratoriums-Aufführung des „Messias“, am Samstag vor verschiedenen Bühnen entlang der Hauptstraße von der Alten Brücke bis zum Universitätsplatz, beim Extra-Konzert der A cappella-Gruppe „Amarcord“ und in der Nacht der Chöre in den schönen Kirchen der Altstadt Heidelbergs bis spät in die Nacht hinein.

Für die Kinder wird ein eigenes musikalisches Programm im Zentrum „Kinder“ in der Providenzkirche angeboten, bei dem gemeinsam ein Kindermusical aufgeführt wird.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.chorfest-baden.de/

http://www.chorfest-baden.de/spot/

Chortag Pop und Gospel

Samstag, 23. September 2017, 10 - 18 Uhr, Albert-Schweizer Saal in Karlsruhe 

Am 23. September 2017  findet im Rahmen des Kickoff Gospelkirchentag 2018 in Karlsruhe im Albert-Schweitzer-Saal ein Chortag mit  dem Gospelkünstler Hans-Christian Jochimsen  aus Kopenhagen statt. Bei Workshop und Probe mit einem der gefragtesten europäischen Gospelkünstler nehmen die Teilnehmer neue Songs und Ideen für den Chor mit nach Hause. Leitung: Hans-Christian Jochimsen.
Im Anschluss findet noch ein Gottesdienst statt.

Die Anmeldung zum Workshop ist ab dem 20. Januar möglich!

Veranstalter / Anmeldung: Int. Gospelkirchentag Karlsruhe 2018
c/o Stiftung Creative Kirche Witten, Telefon: 02302 / 28 222 22

http://www.creative-kirche.de/